Blog

Anrückzeiten nach VdS 2172 in SequriX

Jürgen Lepp

on 06 Okt 2021

Seit dem 01. September 2021 gilt die neue Version der VdS Richtlinie 2172. Wenn Sie also eine Zertifizierung oder Rezertifizierung für die VdS 2172 machen möchten, geht das nur noch nach der neuen Version. Wie SequriX Ihnen dabei helfen kann, erfahren Sie in diesem kurzen Blog.

Anrückzeiten bei Bestands- und Neukunden

Die neue RiLi verlangt, dass Verträge mit Neukunden direkt mit einer Anrückzeit versehen werden. Bei Bestandskunden haben Sie da noch ein wenig Zeit, denn hier müssen jährlich lediglich 10% der Verträge umgestellt werden. SequriX hat die neue VdS 2172 Anfang August bereits implementiert, sodass unsere Kunden gut vorbereitet ins nächste Audit gehen. Bei allen Aufträgen für Alarmverfolgung können Sie die maximale Anrückzeit eingeben:

Vds 2172 blog 1

Verspätungen protokollieren

Verspätungen der alten RiLi sind nicht gleich Verspätungen der neuen RiLi, denn die Berechnung der Anrückzeit hat sich ebenfalls geändert. Die Anrückzeit wird nun ab Eingang der Alarmmeldung beim Interventionsdienst berechnet und nicht mehr ab dem Start der Intervention. Dieser Unterschied bedeutet in der Praxis nicht selten wertvolle Minuten. Behalten Sie das bitte im Hinterkopf, wenn Sie mit Ihren Kunden Anrückzeiten festlegen.

Die mit dem Kunden vereinbarten Anrückzeiten werden dem Interventionsfahrer in der App angezeigt, inklusive der Anrückzeit + 50%. Das ist wichtig, weil der Interventionsfahrer die Leitstelle und/oder den Kunden informieren muss, wenn absehbar ist, dass die Anrückzeit um mehr als 50% überschritten wird.

Wurde bei der Intervention nun eine Verspätung der Anfahrtszeit festgestellt, muss der Fahrer in der App einen Grund eingeben. Stand der Fahrer im Stau oder hatte er einen Unfall, kann dies ebenfalls protokolliert werden. Verspätungen durch besondere Umstände werden beim Fehlerquotenbericht nämlich nicht mitgerechnet. Jedoch muss beim Audit ersichtlich sein, was denn die Ursache für die Verspätung gewesen ist.

Vds 2172 blog 2

 

Vds 2172 blog 3

Der Fehlerquotenbericht für das Audit

Kommt es nun zum Audit und Sie müssen dem VdS Ihre Fehlerquote bei den Anrückzeiten vorlegen, ist das mit wenigen Klicks erledigt. Einfach den gewünschten Bericht auswählen, Zeitraum einstellen und voilà:

Vds 2172 blog 4

Mit diesem übersichtlichen Bericht kann der VdS alle Verspätungen nachvollziehen. Das ist allerdings nicht nur für die 2172 relevant, sondern auch für Qualität Ihrer Dienstleistung.

Gut vorbereitet mit SequriX

Sind Sie vorbereitet für die neue Version der VdS 2172 RiLi? Oder müssen Sie Alarmzettel wälzen, wenn der VdS Mitarbeiter vorbeikommt? Ob Sie bereits SequriX-Kunde sind oder noch zweifeln, ob Sie SequriX anschaffen sollen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf über 0201 219 689 36 oder sales@sequrix.de und wir sprechen darüber, wie SequriX Sie noch weiter bringen kann.

Oder nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Online-Webinar zum Thema neue VdS 2172 RiLi teil und sehen Sie unsere Lösung live. Das Webinar wird Anfang November stattfinden. Eine Einladung dazu wird in Kürze verschickt.

Kostenlos zum Webinar anmelden

Jürgen Lepp

Implementation Consultant bei SequriX

Mehr Blogs von Jürgen