SequriX header
Blog

Blog-Reihe [4/4] – SequriX in der Praxis bei KÜHN Sicherheit

Jürgen Lepp

on 01 Jun 2021

Mit SequriX hat KÜHN Sicherheit die Softwarelösung, um wichtige Prozesse und Abläufe im Unternehmen zu vereinfachen und optimieren. „Wir haben in den letzten Jahren verschiedene Systeme im Einsatz gehabt, was Wächterkontrollsysteme betraf, haben jetzt aber bei SequriX festgestellt, dass wir da wesentlich mehr Möglichkeiten haben, auch andere Bereiche hier mit abzudecken […]“, erzählt Eberhard Zietlow, Leiter Wach- und Sicherheitsdienste.

Fokus auf das Wesentliche

Die Wahl, eine Software wie SequriX anzuschaffen, kann großen Einfluss auf das Unternehmen haben. Aber wie sieht das in der Praxis aus? „Der Einfluss ist ein sehr großer, den SequriX auf unsere Abteilung und unsere Arbeitsweise hat. Es vereinfacht sehr viele Vorgänge und Abläufe“, ergänzt Zietlow. „Man ist viel weniger mit Planung und Verwaltung beschäftigt, da alles im Hintergrund abläuft. So können wir uns sehr viel besser auf unsere Kernaufgaben konzentrieren.“

„Der größte Vorteil für unsere Kunden besteht darin, dass wir kurzfristig in der Lage sind, Protokolle zu erstellen, nächtliche Gegebenheiten widerzuspiegeln, den Kunden das sofort zu übermitteln und wenn wir wünschen, könnten wir da auch die Rechnung mit übertragen. Das heißt, wir können das Konzept komplett abwickeln und unseren Kunden auch in allen Bereichen zufriedenstellen“, so Zietlow weiter.

Einfache Arbeitsabläufe

Auch auf Seiten der Sicherheitsmitarbeiter hat sich durch den Einsatz von SequriX viel verändert. Martin Graminski, Sicherheitsfachkraft Wach- und Sicherheitsdienst bei KÜHN erklärt: „Seitdem wir die Software nutzen, sind die Arbeitsabläufe für unsere Mitarbeiter um einiges einfacher. Wir haben die Möglichkeit, unseren Revierdienst komplett darüber zu planen, sodass die Mitarbeiter selbstständiger und vereinfacht arbeiten können. Die große Besonderheit der Software ist die enorme Vereinfachung, weil sie so selbsterklärend ist und einem viel Arbeit abnimmt. Mit nur wenigen Klicks haben wir ganze Wochen für den Revierdienst geplant.“

SequriX und die NSL

Und wie funktioniert das mit Ihrer Zentrale? Graminski: „Also die Software unterstützt unsere Leitstelle in dem Sinne, dass wir schnell und sicher eine Intervention abarbeiten können. Das Telefonieren zwischen unserem Zentralisten und unserem Mitarbeiter vor Ort entfällt, da wir alles über die Software, über das Handy abarbeiten können. Der Interventionsfahrer bekommt den Alarm direkt auf das Handy und kann ihn direkt vor Ort bearbeiten. Durch die Anbindung unserer NSL zu der Firma SequriX bzw. der Software erleichtert es uns um einiges in der Interventionsabarbeitung, denn es fallen Telefonate weg und die Prozesse werden deutlich beschleunigt. Der Mitarbeiter kann vor Ort seinen Bericht in der App eingeben, der dem Kunden automatisch zugestellt werden kann und somit haben wir Zeitersparnis und gleichzeitig auch Geldersparnis.“

Enge Zusammenarbeit

Graminski abschließend: „Die Zusammenarbeit mit dem SequriX-Team würde ich als sehr eng beschreiben, denn wenn wir mal nicht weiterkommen, haben wir sofort einen kompetenten Ansprechpartner, der uns weiterhilft. Wir haben bisher keinerlei Probleme gehabt. Ich würde die Software daher ohne Bedenken weiterempfehlen, denn sie ist eine echte Arbeitserleichterung!“

Jürgen Lepp

Implementation Consultant bei SequriX

Mehr Blogs von Jürgen